Buchen Anrufen

Schubertiade Hohenems

Ein Festival für Franz Schubert. Ihm den gebührenden Platz neben Mozart und Beethoven einzuräumen, war die Idee der ersten Schubertiade 1976.

Bewegte Geschichte

Das Entdecken neuer Schauplätze zählt mit zur Tradition der Schubertiade. Seit der Gründung 1976 in Hohenems hat die Schubertiade bereits an zahlreichen Orten gewirkt und kann auf eine im wahrsten Sinne des Wortes "bewegte Geschichte" zurückblicken. Von 1994 bis 2000 wurden neben den Konzerten in Feldkirch auch sogenannte "Landpartien" durchgeführt. Diese führten das Publikum an landschaftlich äußerst reizvolle Plätze.

Schubertiade Schwarzenberg, Foto: Christoph Lingg Bregenzerwald Tourismus

Markus - Sittikus - Saal

Zusätzlich zu den Terminen in Schwarzenberg, werden seit 2005 wieder Konzerte im Markus Sittikus-Saal in Hohenems, der Ursprungsort der Schubertiade, veranstaltet. Der für 300 Personen konzipierte Saal wird auch als "Traumadresse für Kammermusik" bezeichnet und verzeichnet bereits mehr als 100 Konzerte vor internationalem Publikum.